Christos Volikakis: der neue Mann im Team

Volikakis_Radsportmeeting_Dudenhofen_Website

Abschied und Neuanfang: Marcel Kalz hat die Pushbikers verlassen, Christos Volikakis kommt. Der Bahnspezialist aus Griechenland steigt pünktlich zum Start in die neue Bahnsaison ein. Für den 29-Jährigen sind die Indigoblauen das perfekte Team. „Die Maloja Pushbikers faszinieren mich sehr, denn sie leben ihre Profession als Passion. Als UCI-Track-Team sind sie für mich die ideale Plattform, um mich sportlich weiterzuentwickeln und meine Ziele zu verfolgen.“

 


20170930_160045_bearb

 


 

Auch für die Pushbikers ist Volikakis ein Gewinn, denn er hat bereits einige Erfolge vorzuweisen: Seit 2007 fährt er in der Elite-Klasse. 2008 belegte er bei den Bahn-Weltmeisterschaften in Manchester im Keirin den dritten Platz. Im selben Jahr startete er bei den Olympischen Spielen in Peking, konnte sich jedoch nicht platzieren. Bei den UEC-Bahn-Europameisterschaften 2011 in Apeldoorn errang er die Silbermedaille im Keirin. Im Jahr darauf belegte er bei den Olympischen Spielen in London Platz neun im Keirin, bei den Spielen in Rio de Janeiro vier Jahre später wurde er Zwölfter.

Bei den Pushbikers wird Volikakis besonders seine Stärken als Bahn-Sprinter einbringen. „Vor allem in der Revolution Serie werden er und Mathew Rotherham uns sicher viel Freude bereiten“, prognostiziert Teamchef Christian Grasmann.

Schon längere Zeit hatte Volikakis, der in Athen lebt, die Aktivitäten und Erfolge der Maloja Pushbikers verfolgt. Als er dann auf Grasmann und Fahrer Hannes Baumgarten traf, fanden sie sofort zahlreiche Anknüpfungspunkte für eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Die Leidenschaft fürs Radfahren ist dem 29-Jährigen bereits in die Wiege gelegt worden. Sein Vater war ebenfalls ambitionierter Fahrer und später Trainer der griechischen Nationalmannschaft. „Über die Jahre haben wir – mein Bruder und ich – natürlich verschiedene Sportarten ausprobiert, aber unsere Heimat haben wir definitiv im Radsport gefunden

Volikakis persönliches Ziel ist eine olympische Medaille: „Sie fehlt mir noch in meiner Sammlung nationaler und internationaler Erfolge. Ich habe an drei olympischen Spielen teilgenommen, in Tokio will ich auf das Podest.“ Bei diesem Vorhaben kann er voll auf die Unterstützung der Maloja Pushbikers setzen.

 


 

Leave a comment